neue Kindertanzgruppe gestartet

Am 13. März hatte die neue Kindergruppe mit 4- und 5-jährigen Mädchen ihr erstes „Training“ bei der Übungsleiterin Anika Schicke. Die Mädchen werden noch einige Male im Kindertanz „schnuppern“, bevor sich die Eltern entscheiden, ob ihr Nachwuchs im Tanzclub bleibt. Die im Aufbau befindliche Gruppe kann noch junge Mittänzerinnen gebrauchen. Interessierte Eltern können deshalb gerne montags mit ihrem Nachwuchs im Tanzclub zur Übungsstunde vorbeikommen. Übungszeit ist von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr.

Start in die JMD-Saison

Am 04. März startete das Jazz- und Modern Dance Gebiet Süd/Ost 2 in seine Turniersaison. Die Kinderliga und die Jugendverbandsliga trafen sich zu ihrem ersten Saisonturnier in Wilsdruff. Mit dabei waren auch zwei Mannschaften aus Halle. "Libella" tanzte in der Kinderliga das erste Turnier überhaupt. Die Aufregung war groß, sieben andere Mannschaften waren ebenfalls am Start. Die Mädchen, die in der Kinderliga maximal 11 Jahre alt sein dürfen, tanzten sich tapfer durch ihre Choreographie. Belohnt wurden sie mit einem guten 6. Platz.

Die Mädchen von "Tarantella" sind dagegen fast schon "alte Hasen". Auch sie waren einmal in der Kinderliga, tanzen nun aber schon die zweite Saison in der Jugendliga. "Besser als letztes Jahr" - das ist das Ziel der neuen Saison. Der Start klappte ganz hervorragend. Von zehn Mannschaften tanzten sie sich in das Finale der besten sechs und belegten dort den 5. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

Landesmeisterschaft Latein – zum dritten und für 2017 letzen Mal

Und noch einmal ging es am Samstag, dem 18.02.2017 zu einer Landesmeisterschaft in den Lateinamerikanischen Tänzen – dieses Mal zum TC Zerbst. Dort fand die gemeinsame Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt und Thüringen in den Klassen der Altersgruppen Kinder, Junioren, Jugend und Hauptgruppe statt. Es war ein „Pilotprojekt“ unseres Landesverbandes, alle diese Klassen an einem Tag durchzuführen. Da nur wenige Klassen offen ausgeschrieben waren, spürte man immer das „Landesflair“ zweier Verbände, sei es beim Einmarsch der vom Vizepräsidenten mit Landesfahne angeführten Thüringer Paare oder auch bei den Siegerehrungen der Meister der beiden Länder.

Vor allem wurde das Ambiente auch durch den Turnierort geprägt, dem Katharinensaal der wunderschönen Stadthalle in Zerbst, der ehemaligen Reithalle, in der Katharina die Große als Jugendliche ihre Runden zu Pferd absolvierte.

Der frühe Abend war den Startklassen der Hauptgruppenpaare vorbehalten. Unser Tanzclub war mit zwei Paaren dabei. Eugen Lykov & Bianca Klepzig gingen in der Hgr D an den Start. Souverän gewannen sie das Turnier mit allen gewonnenen Tänzen und sicherten sich damit den Landesmeistertitel. Da sie schon alle Platzierungen und 2/3 aller Punkte erzielt hatten, konnten sie die Landesmeisterschaftsregelung nutzen und als Landesmeister in die C-Klasse aufsteigen. Natürlich gingen sie auch in dieser Klasse gleich an den Start, tanzten nunmehr vier Tänze, da die Samba dazu kam und beendeten das Turnier mit einem hervorragenden 3. Platz, mit dem sie zum Vizemeister Sachsen-Anhalt in dieser Klasse gekürt wurden. Ganz so erfolgreich lief es dieses Mal bei unserem zweiten Paar nicht. Stephan Rödiger & Ellina Zvigelskaya gingen in ihrem Turnier mit sieben Paaren in die Vorrunde. Schon dort zeigte sich, dass diese Klasse relativ stark von zwei Jugendpaaren dominiert wurde, die auch die meisten Kreuze auf ihr Konto zogen. Auch im Finale machten diese beiden Paare die Plätze eins und zwei klar unter sich aus. Auf Platz drei landete unangefochten ein Wittenberger Paar, das damit sogar den Aufstieg in die A-Klasse schaffte. Für Stephan und Ellina hieß es: Kampf um Platz vier, den sie aus Zuschauersicht sehr gut bestritten, so dass es für Paso doble und Rumba reichte, aber letztendlich belegten sie mit nur einem Punkt Abstand den fünften Platz im Turnier und in der Landeswertung.

Beiden Paaren herzlichen Glückwunsch und ein toi, toi, toi für die nächsten Turniere.

Alle Mitglieder sind eingeladen zur Jahreshauptversammlung

Der Vorstand beruft die JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2017 am Donnerstag, dem 16. März 2017, 19.00 Uhr in die Vereins- & Trainingsstätte ein.

Tagesordnung
1. Begrüßung, Vorstellen der Tagesordnung
2. Tätigkeitsbericht des Vorstandes
3. Geschäfts-, Kassenbericht und Bericht der Revisoren
4. Aussprache zu den Berichten und zu den Anträgen an die Mitgliederversammlung
5. Beschlussfassung zu den Anträgen, zur Beitragshöhe 2017 und zum Jahresetat 2017
6. Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2016
7. Schlusswort des Vorstandes

 

Landesmeisterschaften Latein – die zweite

Bevor am 18.02.2017 in Zerbst die sachsen-anhaltischen Landesmeisterschaften Latein in den Altersklassen Kinder, Junioren, Jugend und Hauptgruppe ausgetragen werden, hatten die Senioren- und Hauptgruppen II-Paare des Landes – und damit auch unseres Tanzclubs - auch am letzten Wochenende wieder die Gelegenheit, ihre Latein-Landesmeisterschaften bei anderen Ländern zu tanzen.

So waren am 11. Februar 2017 in Nossen bei den gemeinsamen Landesmeisterschaften Sachsen und Sachsen-Anhalt Quoc An Lam & Thi Phuong Loan Bui und Tino Jähnert & Conny Neumann von unserem Tanzclub am Start. Mit von der Partie auch wieder Dr. Christel Schimmel, Mitglied des Präsidiums und Breitensportwartin im Landesverband und Trainerin in unserem Verein. Alle Turniere der Hauptgruppen I und II und der Senioren I und II waren bundesoffen ausgeschrieben, sodass bereits bei den ersten Turnieren der wunderschöne Saal im Ballhaus Sachsenhof ordentlich gefüllt war. Damit war die Voraussetzung geschaffen, dass bei allen zehn Turnieren der Tagesveranstaltung eine tolle und die tanzenden Paare total unterstützende Stimmung herrschte. Bereits beim zweiten Turnier des Tages waren An Lam & Loan Bui bei den Sen I D mit neun anderen Paaren am Start und hatten natürlich das Ziel, die Endrunde zu erreichen. Die sieben Wertungsrichter entschieden: Finale, mit drei sächsischen, einem Berliner und einem Brandenburger Paar. Sie beendeten das Turnier mit einem 6. Platz und konnten die Goldmedaille des Landesmeisters der Sen I D in Empfang nehmen.

Neben den Senioren nutzten Tino Jähnert & Conny Neumann, die dieses Jahr noch in der Hauptgruppe II C an den Start gehen, ihre Chance. Es war seit Mai letzten Jahres wieder ihr erster Start, da sie eine längere „Tanzpause“ eingelegt hatten. Sie starteten gegen drei Paare aus Sachsen, die bereits allesamt im Laufe des Tages bei anderen Turnieren als Sieger und Platzierte hervorgegangen waren. Sie tanzten ein gutes Turnier, belegten den vierten Platz und nahmen stolz den Landesmeistertitel entgegen.

Beiden Paaren einen herzlichen Glückwunsch!

 

Unsere bisherigen Landesmeister Latein 2017 auf einen Blick
(Veranstaltung 15.01. und 11.02.2017):

Hgr II C

Tino Jähnert & Constanze Neumann

Sen I D

Quoc An Lam & Thi Phuong Loan Bui

Sen II D

Quoc An Lam & Thi Phuong Loan Bui

Vize LM Sen II D

Helmut Friedrich & Cornelia Zausch

Februarturniere - Zeitplan online

Nach Meldeschluss haben wir nun die Startzeiten unserer Februarturniere aktualisiert.

zum Zeitplan

Gold und Silber bei den Landesmeisterschaften Latein in der Sen II D für hallesche Paare

Mit Beginn des Jahres 2017 wurden im DTV die Startklassen Senioren II D und C Latein und die Senioren III A und S Latein eingeführt. Da weder unser Landesverband noch der Landesverband Sachsen für diese Klassen 2017 eine Landesmeisterschaften anbietet, hat das Präsidium unseres Landes den Paaren dieser Klassen ermöglicht, am 15.01.2017 an der gemeinsamen Landesmeisterschaft Berlin/Brandenburg in Berlin teilzunehmen. So fuhren Helmut Friedrich & Cornelia Zausch, Quoc An Lam & Loan Bui vom TC Schwarz-Silber Halle in der Sen II D und Thomas & Ines Weyland vom TC Zerbst in der Sen III A nach Berlin zu ihrer Landesmeisterschaft. Mit von der Partie war Dr. Christel Schimmel, Breitensportwartin und Mitglied des Präsidiums und Trainerin der beiden halleschen Paare. Sie hatte die Urkunden und Medaillen in der Tasche und wartete, die sie nach der gezeigten Leistung den Paaren überreichte. Nach einer Vorrunde in der Sen D II ergab sich, dass sieben Paare die Endrunde erreichten. Unter den Augen von sieben Wertungsrichtern aus Berlin und Brandenburg ertanzten sich Helmut Friedrich & Cornelia Zausch einen 7. Platz und damit die Silbermedaille in der Landeswertung. Mit einem 5. Platz im Turnier konnten sich ihre Vereinsfreunde Quoc An Lam & Loan Bui über die Goldmedaille und den Titel „Landesmeister“ freuen. Herzlichen Glückwunsch!

Februarturniere 2017

Am 4. und 5. Februar 2017 finden unsere Turniere im Frühjahr statt. Erstmals haben wir, um einen besseren Zeitplan erstellen zu können, die Turniere alle auf 10:00 Uhr ausgeschrieben und veröffentlichen einen aktualisierte Zeitplan nach Meldeschluss.

Da dieser der 31. Januar ist, können wir einen detaillierten Zeitplan erst am Mittwoch (1.2.17) erstellen und auf unserer Homepage www.tanzclub-halle.de veröffentlichen.

Um den Paaren eine bessere Planbarkeit zu ermöglichen hier bereits der Hinweis, dass die Turniere in der im Tanzspiegel ausgeschriebenen Reihenfolge stattfinden werden.

Wir freuen uns auf Ihre Meldung!

Frohes neues Jahr!

Das Jahr 2017 ist noch ganz jung, aber so langsam geht das geschäftige Treiben in unserer Vereins- und Trainingsstätte und auf unserer Homepage wieder los. Die ersten Paare stehen bereits auf der Tanzfläche und bereiten sich für Ihre ersten Wettkämpfe 2017 vor und hier auf der Homepage werden Daten und Termine aktualisiert.

Es gibt unter Veranstaltungen bereits den neuen Jahreskalender und das Projekt "Tanzen lernen" hat im Frühjahr bereits einen Starttermin (12.02.2017).

Wir wünschen unseren Mitgliedern und Freunden einen guten Start ins Jahr 2017, mögen wir alle viel tanzen!

Dancing Diamonds beim 24. Ball des Sports

Erstmals gab es einen Livestream des mdr vom Ball des Sports des LSB Sachsen-Anhalt in Halle am 9. Dezember und erstmals trat die Showdance-Gruppe „Dancing Diamonds“ des TC Schwarz-Silber Halle beim Sportlerball auf. Diese beiden „erstmals“ sorgten bei den Tänzerinnen und Tänzern für reichlich Lampenfieber.

Die acht Damen und zwei Herren der sonst elfköpfigen Tanzgruppe entführten die Ballgäste aus Politik, Wirtschaft und Sport vor der Ehrung der Sportler des Jahres in den drei Kategorien weiblich, männlich und Mannschaft in das Moulin Rouge. Ihnen gelang die schwierige Aufgabe, zu Beifall und rhythmischem Mitklatschen aufzufordern und so vom Abendessen der Gäste zur Sportlerehrung überzuleiten.

Im Herbst vergangenen Jahres regte der Vorstand des Tanzclubs die Gründung einer Teen Dance Company für 12- bis 17-jährige an. Nach vier Monaten tanzten bereits 11 Teens in dieser Gruppe, Tendenz steigend. Das Interesse für Showtanz war dadurch auch bei den Zwanzigjährigen geweckt. So war es nur ein kleiner Schritt, 2016 die Dance Company für die Altersgruppe ab 18 ins Leben zu rufen. Die ersten Auftritte der „Dancing Diamonds“ im Dezember wurden eine erfolgreiche und mit viel Beifall bedachte Vorstellung der Tanzgruppe und eine optimale Außenwerbung für den Verein. Während ihrer siebenminütigen Tanzschau mit einem Solo der beiden Herren, einigen Tangotakten Paartanz und mitreißendem Can Can wird abwechslungsreich das Interesse des Publikums geweckt.

 

Weihnachtsball 2016 - Siegehrung Senioren II S

Weihnachtsball 2016 - ein Rückblick

Es war ein Ball der Höhepunkte: 30 Turnierpaare und zahlreiche Gäste waren der Einladung des Tanzclubs Schwarz-Silber Halle gefolgt, am 3. Dezember beim 19. Weihnachtsball des Vereins im Dormero Kongress- und Kulturzentrum, dem einzigen Ballsaal der Stadt Halle, in den zweiten Advent hinein zu tanzen.

Drei Tanzereignisse gestalteten den Abend zu einem Erlebnis für alle Teilnehmer: Der Tanzclub stellte verschiedene Facetten des Vereins in einem Rahmenprogramm vor, die Gäste konnten nach der hervorragenden Musik der Reinhard Stockmann Band in den Tanzrunden über das Parkett schweben und drittens hatten die Gäste die Gelegenheit, an den Tanzturnieren als wohlwollender Zuschauer oder kritischer Betrachter teilzunehmen.

Thomas & Rosita auf der WDSF Open Senior III Standard

Im MARITIM Hotel & Internationalen Congress Center Dresden fanden zum 7. Mal die Saxonian Dance Classics statt, ein hochrangiges Turnierwochenende mit zahlreichen WDSF-Turnieren der Senioren aller Altersklassen und der Professionals in Standard und Latein. 66 Paare standen am Sonntagnachmittag in der Sen III auf der Startliste. Mit 33 von 45 möglichen Kreuzen kamen sie locker in die nächste Runde und ertanzten sich dort den 28. Platz. Sie waren hoch erfreut über das Ergebnis, ist doch ihr großes Ziel, das Erreichen der 24er Runde, offensichtlich wieder etwas näher gerückt.