JMD Mannschaften in Ligatabelle weiter nach oben gerückt

Libella ertanzt Bronze!

Auch beim zweiten Turnier (23.03.2019) der diesjährigen JMD-Saison konnten unsere Mannschaften überzeugen. Unsere Kinderligamannschaft Libella ertanzte sich in Freiberg einen großartigen dritten Platz und konnte so auch in der Ligatabelle auf Platz 3 vorrücken. Unsere Jugendligaformation Tarantella konnte sich ebenfalls verbessern. Am Turniertag ertanzte sie sich den vierten Platz und verbessert sich somit um einen halben Platz in der Gesamtwertung.

Herzlichen Glückwunsch an die Formationen!

Herausragendes ehrenamtliches Engagement gewürdigt

Mitgliederversammlung beschließt Ehrenmitgliedschaft für Prof. Dr. Karl-Heinz Schimmel

Mehrere Jahrzehnte führte Herr Prof. Dr. Karl-Heinz Schimmel den Tanzclub Schwarz-Silber Halle e.V. als Vorstandsvorsitzender. Er begleitete den Umzug in die „Vereins- und Trainingsstätte“, die Erweiterung derselben und prägte den Verein maßgeblich. Für seine Verdienste in der Vereinsarbeit wurde er am 15. März 2019 durch die Mitgliederversammlung einstimmig als Ehrenmitglied in den Verein aufgenommen. Doch auch, wenn er seinen Vorsitz zur letzten Wahl zur Verfügung gestellt hat, sich aus dem Vereinsleben zurückziehen, möchte er auf keinen Fall. Er ist weiterhin im erweiterten Vorstand aktiv und steht allen mit Rat und Tat zur Seite.

Vielen Dank Karl-Heinz!

Alexander und Jette sind Vize-Europameister

Die Europameisterschaften im Discofox fanden am Sonntag, dem 17.03.19 im polnischen Walbrzych statt und waren eingebettet in die "IDO Couple Dance Championships".

Alexander Busch und Jette Schimmel konnten im letzten Jahr verletzungsbedingt nicht an der Europameisterschaft teilnehmen und so war die spannende Frage, wie sie sich in der Konkurrenz schlagen würden. Im achtpaarigen Finale wurden die Kategorien "Fast" (in Deutschland "Quick") und Slow getanzt. Während in Deutschland zuerst der langsame und dann der schnelle Discofox getanzt wird, ist es im internationalen Vergleich andersherum. Nach einer Pause zum Umziehen folgte noch die Kür. Und dann hieß es 2,5 Stunden warten, da die Siegerehrungen im Block am Ende der Veranstaltung stattfanden.

Vom achten Platz her wurden die Paare aufgerufen. Als Platz vier aufgerufen wurde, und es nicht Alexander und Jette waren, war die Freude schon groß. Nach den zwei vierten Plätzen bei den letzten Weltmeisterschaften gehörte ihnen nun ein Treppchenplatz. Sie bekamen sogar die Silbermedaille und mussten nur den amtierenden Doppelweltmeister vor sich lassen. Alexander und Jette freuten sich riesig über den zweiten Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

Saison im Jazz- und Modern Dance für unsere Formationen eröffnet

Libella und Tarantella in Gera

Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit: Das erste Turnier der JMD-Saison für unsere Formationen stand an. Unsere Kinderligaformation Libella eröffnete am Samstag die Saison. Doch dies war nicht nur das erste Kinderligaturnier der Saison, sondern auch für 8 der 12 Tänzerinnen das erste JMD-Turnier überhaupt. Daher ist die Freunde über den souveränen 4. Platz (von insgesamt zehn Formationen) mit Aussicht auf den 3. Platz besonders groß.

Für unsere Mädels der Jugendformation Tarantella ist es dieses Jahr besonders kniffelig, da aufgrund der geringen Beteiligung in der Hauptgruppe die Verbandsligen der Jugend und der Hauptgruppe zusammengelegt wurden. Umso erfreulicher ist der Start in die Saison am vergangenen Sonntag mit einem soliden 5. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Tänzerinnen!

 

Die ganz Kleinen sind nun auch dabei

Tanzclub begrüßt Hannah und Lea

„Bewegung nach Musik macht Spaß und man fördert die Entwicklung des Kindes.“ Das sagten sich auch die Eltern von Hannah und Lea. Beide Mädchen sind 2017 geboren und sind somit die jüngsten Mitglieder des Tanzclubs. Jeden Samstag üben sie Balancieren, Überwinden Hindernisse, Singen und Tanzen. Aber auch Fußball spielen und Hüpfen steht auf dem Programm.

Alexander und Jette werden wieder Deutsche Meister

Marco und Lisa holen bei ihrer ersten Deutschen Meisterschaft die Bronzemedaille

Letzten Samstag (8.12.) fand im nordrhein-westfälischen Dormagen die Deutsche Meisterschaft im Discofox statt. Alexander Busch und Jette Schimmel traten in der Hgr II S an, um ihren Deutschen Meistertitel aus dem Vorjahr zu verteidigen. 16 Paare hatten sich über die Gebietsmeisterschaften und die Rangliste für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert, darunter auch die WM-Dritten und der Deutsche Vizemeister 2017. Die Konkurrenz war also groß und das Turnier sehr spannend. Alexander und Jette erreichten sicher das Finale. Durch die geschlossene Wertung blieb es bis zur Siegerehrung sehr spannend. Vom sechsten bis zum ersten Platz wurden die Paare aufgerufen. Als auch bei Platz zwei ihr Name nicht fiel stand fest: Alexander und Jette konnten ihren Titel verteidigen! Damit sind die beiden zweifache Deutsche Meister im Discofox!

Ebenfalls am Start waren Marco Kühne und Lisa Bork. Erst im Mai begannen die beiden mit dem Discofox-Turniersport. Die Qualifikation zur Meisterschaft schafften sie ohne Probleme. Marco und Lisa tanzten sich sicher ins Finale. Dort wurde es sehr spannend. Nach Slow- und Quickrunde wurden die beiden bei der Siegerehrung zur Bronzemedaille aufgerufen. Der Podestplatz auf ihrer ersten Deutschen Meisterschaft ist ein voller Erfolg für das Paar.

Wir gratulieren unseren beiden Discofox-Paaren zum erfolgreichen Jahresabschluss!

Unser Mitglied Michael Reeh geehrt

Alle zwei Jahre schreibt das Unternehmen S Direkt- Marketing GmbH & Co. KG aus Halle für seine Mitarbeiter einen Preis aus, der das ehrenamtliche Engagement in Vereinen sowie in privaten Initiativen würdigen soll. Zwölf Mitarbeiter der S Direkt-Marketing GmbH & Co. KG wurden in diesem Jahr mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet.

Die Auszeichnung unseres Mitgliedes Michael Reeh am 07.11.2018 ist mit einer Spende in Höhe von 100,00 EUR an den Tanzclub verbunden.

MDR Landesmagazin „Sachsen-Anhalt heute“ beim Tanzclub Schwarz-Silber - Kommt vorbei und seid dabei!

Die Sportredaktion Sachsen-Anhalt vom MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNK mit dem MDR-Landesmagazin „Sachsen-Anhalt heute“ plant für den 22. November einen TV-Bericht über den „TC Schwarz-Silber Halle“. Aufhänger ist das 60jährige Bestehen des Vereins und der in diesem Zusammenhang geplante Ball am 24. November mit dem Bundesmannschaftspokal.

Da der Beitrag als Vorbericht geplant ist, geht es in erster Linie um ein Vereinsporträt. Wer hat sich in den 60 Jahren um den Verein verdient gemacht? Was sind die sportlichen Erfolge in den letzten Jahren? Was sind die größten Schwierigkeiten? Das sind die Fragen, die der MDR in dem Bericht gern nachgehen will.
Es soll in der Vereinschronik geblättert und zurückgeschaut werden. Gleichzeitig sollen auch die neuen Zugpferde des Vereins, also der Nachwuchs zu Wort kommen. Der Beitrag soll Werbung für den Tanzsport sein und zeigen, was beim „TC Schwarz-Silber Halle“ alles so los ist.

Der Beitrag wird nächste Woche Mittwoch abgedreht. Der MDR kommt zu 16:00/16:30 in die VTS.
Für 18:00 Uhr haben wir dem Programmredakteur ein volles Haus versprochen. Es wäre schön, wenn ihr, egal aus welcher Trainingsgruppe, ab 18:00 in die Trainingsstätte kommt, damit im Beitrag die vielen Gesichter unseres Vereins zu sehen sind. Wir wollen zeigen, dass wir ein Verein mit vielen Mitgliedern, Angeboten und Tanzrichtungen sind und dass alle ihr Hobby lieben.

Wir gehen davon aus, dass das Kamerateam bis um 21:00 bei uns sein wird.

 

 

Der Tanzclub auf der SaaleMesse

Drei Tage präsentierte sich der Tanzclub Schwarz-Silber in seinem 60. Jahr des Bestehens auf der SaaleMesse und warb für den Tanzsport als Wettbewerbs- oder Hobbysport. Obwohl die kleine Auftrittsfläche von 7 m x 4 m in einer Ecke der Messehalle 2 gelegen war, gelang es allen Tänzern die Aufmerksamkeit der Messebesucher zu wecken – und so waren die 30 Zuschauerplätze auch immer gefüllt. Doch der Reihe nach.

Ulrich & Jekaterina im Semifinale beim WDSF Open Turnier

Am 4.11.18 fuhren Ulrich & Jekaterina Spanka ins tschechische Usti nad Labem. Dort fanden neben den Europameisterschaften im Showdance Standard und Latein auch mehrere internationale "Open"-Turniere statt. Uli & Jekaterina tanzten mit 29 anderen Paaren im Turnier der Senioren II Standard. Am späten Nachmittag erreichte die Daheimgebliebenen die Nachricht: Nach Vor- und Zwischenrunde schafften Ulrich & Jekaterina den Sprung ins Semifinale. Dort belegten sie einen tollen zwölften Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

Deutsche Meisterschaft Contemporary: Tanzclub mit allen Starts erfolgreich

Am vergangenen Sonntag, dem 14.10.2018, wurden zum zweiten Mal die TAF Deutschen Meisterschaften im Contemporary ausgerichtet.
 
Unsere JMD-Formation "Oceans" konnte trotz eines kurzfristigen Krankheitsfalls auf der Bühne überzeugen und ertanzten sich so den dritten deutschen Meister in der Kategorie "Gruppe Hauptgruppe".
In der Kategorie Solo Girls Hauptgruppe tanzte sich Dr. Juliane Mech ins Semifinale und wurde in einem starken internationalen Starterfeld 10. von 20.
Gemeinsam mit Julia Grüber startete sie auch im Duo Hauptgruppe. Sie schrammten knapp am Treppchen vorbei und wurden Vierte.
 
Herzlichen Glückwunsch an alle Tänzerinnen.

Schwarz-Silber-Paare unterwegs

Discofox

Am Samstag fand im niedersächsischen Edewecht in der Nähe von Oldenburg der TAF Deutschlandcup im Discofox statt. Unsere beiden Paare Marco Kühne/Lisa Bork (Hgr D) und Alexander Busch/Dr. Jette Schimmel (Hgr II S) waren am Start. Das größte Starterfeld war diesmal in der Hgr B vertreten. Neun Paare gingen an den Start, Marco & Lisa tanzten sich sicher ohne Hoffnungsrunde ins Finale. Nach Slow- und Quick-Discofox belegten die beiden einen sehr guten zweiten Platz.

In der Hgr II S waren nur fünf Paare am Start. Alexander & Jette hatten das klare Ziel, ihren Deutschlandcup-Titel vom Vorjahr zu verteidigen. Das gelang ihnen! Damit war der Deutschlandcup die gelungene Generalprobe für die Weltmeisterschaft in Polen am 20.10.

Standard & Latein

An Lam & Loan Bui reisten am Samstag, dem 13.10.2018, in das Tanzsportzentrum Finowfurt, die Trainingsstätte des TSA Grün-Gold d. SV Motor Eberswalde zum 11. Eberswalder Tanzturnier. Einige Kilometerchen sind das schon bis Schorfheide, aber die Beiden hatten dieses Turnier bereits im Jahr 2017 mit weiteren Paaren unseres Tanzclubs sehr erfolgreich getanzt. Das motiviert auch für eine längere Strecke. Gegenüber 2017 tanzen sie jetzt in beiden Disziplinen in der C-Klasse. Auch dieses Jahr konnten sie sich behaupten und belegten in der Sen I C Standard sogar den zweiten Platz von vier Paaren. Ein fünfter Platz von neun Paaren in der Sen II C brachte Punkte und eine weitere Platzierung für das Standard-Startbuch. In den Lateinamerikanischen Tänzen war nur die Sen I C ausgeschrieben. Der vierte Platz von fünf Paaren war ihr Ergebnis. Herzlichen Glückwunsch!